Donnerstag, 27. September 2012

Schmekerling :)

Heute hab ich nicht viel zu berichten. Außer, dass heute ein komischer Tag war.


Mittwoch, 26. September 2012

Heute 2 Tage nach dem MoP Release

Ich war heute im nächsten Dorf/Stadt. Ich hatte dort was zu tun. Dann bin ich gehn Rückweg nach Hause, und traf einen mit Patienten, dass hat mich voll geflasht.

Und heute hat sich noch ein Freund gemeldet. Das freut mich grad voll.


Also wo war ich?
Ach ja. Ich hatte die wahl mit dem Bus nach Hause oder ich laufe durch den Niesel/-Regen.

Ich hab mich für den Regen entschieden. Und hatte wirklich Muße ein Mal zu denken und meine Gedanken laufen zu lassen.

Ich hatte im Kopf irgendwie dieses Lied (Tic Tac Toe - Verpiss dich) jetzt beim heraussuchen merke ich, dass ich nur den Beat und den Klavierteil hörte, denn der Text passt grad voll nicht zu meiner Stimmung.

Ich habe die letzten Tage mehr gespielt als sonst, und bemerke, es bekommt mir im nachhinein nicht. An sich macht mir das spielen schon Spass, doch nach einer Stunde werde ich in mir drinnen nervös oder raschlich. Also werde ich meinen Alltag etwas Spielfreier gestalten. Ich halte das für besser.

Ich bin also im Regen gelaufen, und es tat mir gut. Ich werde weiter an meinem "Laufen"-Gedanken fest, und plane es wieder zwei Mal die Woche ein. Beim "richtigen" walken hab ich komischerweise I Follow Rivers von Lykke Li im Kopf.


Zum Abschluss noch eines meiner Strickgeschenke.


Montag, 24. September 2012

Viehcher - Die Eule

Hoi,

hier ein Bild von einem weiteren Tier, "Der Eule". Sie war auch ein Geschenk.


Ich hab leider kein Bild vom hinteren Teil.

Samstag, 22. September 2012

Viehcher - Das Schäfchen

Moin,

also ich hab ein paar Bilder ausgegraben.

Das erste Tierchen, das ich gestrickte war ein kleines Präsent. Guckst du.


Von der Seite.

Donnerstag, 20. September 2012

Raus aus der Anstalt

Also nachdem das mit dem "auf dem Laufenden" halten in der Klinik nicht geklappt hat, und ich nachdem ich draußen war ein wenig mit dem alltag Schwierigkeiten hatte, denke ich, ich sollte doch wieder öffentlich bloggen.

Also, ich hab mein recht frisches Tagebuch in der Klinik zu dreiviertel voll geschreiben und so einiges für mich erkannt.

Ja, und gestern hab ich gemerkt, dass ich doch nicht 100%ig gesund bin.
Also hab ich eben beschlossen ich blogge also wieder öffentlich, und ich muss auch mein Tagebuch weiterführen, das habe ich nachdem ich die Klinik verlassen habe schändlich vernachlässigt.

Tja, aber ich war ja auch nicht untätig. Ich hab socken für meinen Freund gestrickt, Socken für mich, ein asymetrisches Tuch, eine Eule, eine Puppe und einen Schneemann. Die Bilder zeige ich nur, wenn ich drauf angeschrieben, angestubst oder angesprochen werde.

So. Evtl., wenn ich muße habe, werde ich in meinem Photobucket ein extra Album anlegen, mal schaun.

Ich denke ich komme gut voran, vorallem, weil ich erkannt habe, dass meine Krankheit recht hinterhältig wieder zugeschlagen hat. Aber ein Glück ist es mir früh genug aufgegangen ist.